Sonntag, 9. Februar 2014

Zweisam Gemeinsam

Beziehung

Auf der Suche zu sich selbst und das finden des eigenen Weges, möchten wir unseren Erfolg gerne Teilen.
Am liebsten mit einem Partner.
Jemand der mit uns, neben uns, einen Weg gestaltet. Jemanden den wir um Rat fragen können und so weiter.
Interessant ist, wenn wir KEINEN Partner haben, wünschen wir uns Gemeinsamkeit, jemanden der Abends mit uns schlafen geht und morgens mit uns aufsteht.
Haben wir dann einen Partner gefunden, gibt es Momente wo wir unser Singledasein wieder herbei sehnen.

Warum ist das so? Warum sind wir dann nicht mehr zufrieden, wenn wir uns einen
Partner gewünscht haben und er dann bei uns ist?
Die Frage die sie sich zuerst stellen sollten ist: Was erwarten sie von einer Beziehung?
Nun kommt bestimmt gleich:
Liebe-Vertrauen-Treue……..
Und im gleichen Moment erinnert man sich an die gute Freundin, mit ihrem tollen gut aussehenden Freund, die sich ganz bestimmt lieben. Aber dann hat dir deine gute Freundin erzählt, dass ihr Freund jede Woche ein- oder zweimal mit Freunden alleine weggeht. Auch ohne sie hat er Spaß und kommt spät in der Nacht nach Hause.
Sie denken sich nun, na ja, da ist es wohl nichts mit der Treue und wo sollte man da noch Vertrauen haben. Wenn er sie wirklich lieben würde…….
Warum hat er Spaß ohne seine Freundin? Wie kann er da nur so spät nach Hause kommen?
Aber dann erzählt ihnen ihre Freundin, dass es in Ordnung ist. Dass sie es super findet, wenn jeder von ihnen seinen Freiraum hat.
Können sie das verstehen?
Zuerst nicht, warum? Weil sie ja Treue und Vertrauen haben wollen, aber nicht tolerieren, dass ihr Partner Zeit ohne sie verbringt.
Wir erinnern uns………… hat man einen Partner, erinnert man sich an das Singledasein.
Also warum vereinen wir nicht alles mit einander. Wir nehmen das Singledasein und die Zweisamkeit und vereinen sie.
Sie sind nun etwas Durcheinander?
Kann ich verstehen, ich werde ihnen nun helfen Klarheit in ihre Gedanken zu bringen. Ich werde ihnen zeigen wie sie ihren Partner finden können und wie sie es
schaffen die Beziehung zu führen, die sie möchten.
Eine Partnerschaft funktioniert dann, wenn man das Prinzip des „Nehmen und Geben“ erkannt hat.
Was bedeutet Nehmen und Geben?
Es geht nicht darum, wenn ich meinem Mann am Abend ein Essen koche, er dann morgen für mich auch ein Essen kochen muss.

Jeder ist individuell. Jeder hat seinen Platz in der Partnerschaft.
Es ist nicht damit gemeint dass mein Partner mir dasselbe zurückgeben muss, was ich ihm gegeben habe.

In diesem Moment da ich für ihn etwas koche und er mir mein Auto repariert, entsteht Nehmen und Geben.

Sehen sie die Kleinigkeiten die ihr Partner für sie macht. Wenn er sie nur in den Arm nimmt, sie zusammen einen guten Film im Fernseher anschauen, gibt er.


Sie möchten noch mehr lesen?